Hinweis zu Cookies
Die BMW Bank möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Mehr Informationen
Zum Online-Banking der BMW Bank Jetzt einloggen
BMW Financial Services

DIE BMW BANK.

Ihr Partner f√ľr automobile W√ľnsche
und Vermögensziele.

Die BMW Bank GmbH ist Teil von BMW Group Financial Services. Weltweit umfasst BMW Group Financial Services √ľber 50 Gesellschaften und Kooperationen mit lokalen Finanzdienstleistern und Importeuren auf allen Kontinenten. BMW Group Financial Services z√§hlt zu den f√ľhrenden Finanzdienstleistern im Automobilsektor.

Von Anfang an war es unser Anspruch, ein komplexes wie flexibles Portfolio an Finanzdienstleistungen zu schaffen, das zu jeder Zeit den wachsenden und sich wandelnden Anforderungen des Kundenmarktes gerecht wird. Systematisch haben wir das Service- und Angebotsspektrum bei den Kernleistungen weiter entwickelt und verbessert. Heute stehen Privat- und Gesch√§ftskunden vielf√§ltige Optionen in den klassischen Sparten Leasing, Finanzierung und Versicherungen zur Auswahl. Immer verbunden mit einem zus√§tzlichen Gewinn an finanzieller Flexibilit√§t, Planungssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Es ist unser Anspruch, bei allen Geldangelegenheiten f√ľr unsere Kunden mehr zu erreichen. Deshalb haben wir die Anlagem√∂glichkeiten kontinuierlich um Produkte mit sicheren Top-Zinsen, attraktiven Sparformen und chancenreichen Investmentfonds ausgebaut.
In allem, was wir f√ľr Sie leisten, sind Vertrauen, Sicherheit und Partnerschaft die Werte, denen wir folgen. Und das seit 1971.

Offenlegungsbericht der BMW Bank 2015 (PDF - 4,00 MB)

Vergütungsbericht der BMW Bank 2015 (PDF - 0,3 MB)

Nach oben