Hinweis zu Cookies
Die BMW Bank möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Mehr Informationen
Zum Online-Banking der BMW Bank Jetzt einloggen
BMW Financial Services

Ihr Servicecenter.

Was muss ich bei der Beantragung eines Freistellungsauftrages beachten?

Als Alleinstehender oder als Ehepartner / Lebenspartner können Sie einen Freistellungsauftrag erteilen, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland haben bzw. uneingeschränkt der deutschen Einkommenssteuerpflicht unterliegen.

Ehepaare / Lebenspartner, welche unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben, können einen gemeinsamen Freistellungsauftrag erteilen. Dieser ist von beiden Ehegatten / Lebenspartnern zu unterschreiben. Diese Regelung trifft auch auf bestehende Einzelkonten zu. Bei Einzel-Freistellungsaufträgen sind die jeweiligen Angaben und die Unterschrift des Ehepartners / Lebenspartners nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Gemeinschaftskonten von Ehepartnern / Lebenspartnern, welche obige Voraussetzungen nicht erfüllen, und von eheähnlichen Lebenspartnerschaften nicht freigestellt werden können.

Einen bereits erteilten Freistellungsauftrag können Sie jederzeit ändern oder löschen, indem Sie einen neuen Auftrag erteilen. Dabei ist zu beachten, dass die Höhe der im laufenden Jahr erwirtschafteten bzw. dem Konto gutgeschriebenen Kapitalerträge des aktuell ausgeschöpften Freistellungsbetrages nicht unterschritten werden darf. Die gesetzliche Höchstgrenze ist 801,00 EUR für Alleinstehende bzw. 1.602,00 EUR für Ehepartner / Lebenspartner.

Nach oben